Stop-Motion par excellence

Diese Woche stolperte ich über einen Kurzfilm, den ich euch nicht vorenthalten möchte.

Mehr Informationen zum Projekt findet ihr, wenn ihr auf weiterlesen klickt.

 

Als Abschlussprojekt an einem Kunst-College kreierte Bang Lao-liu diesen Stop-Motion-Film mit Post-it-Zettelchen. In drei Monaten wurde die ganze Aktion vorbereitet, zuerst wurden auf dem PC verschiedene (Pixel-)Grafiken entworfen, mittels Flash zu einer Storyline zusammengestellt und animiert und anschliessend mittels Storyboard genau geplant. Schlussendlich folgten 4 Tage intensives Post-It-klebens-und-entfernens und über 6000 Zettelchen wurden insgesamt verbraucht. Damit auch alles am richtigen Ort landete, wurden zwischen den einzelnen Fotographien die Computer-Skizzen  auf die Wand projiziert. (Das Making-of könnt ihr euch hier anschauen).

Ziemlich viel Aufwand für knapp drei Minuten Film - aber das Resultat ist überwältigend!

Was haltet ihr davon? Schreibt uns einen Kommentar!

Leider darfst du im Moment keine Kommentare hinzufügen...