Gofi Müller lebt.

Bild von GofiHeute fühlte ich mich gerade wieder einmal 8 Jahre jünger. (Es war ein ziemlich gutes Gefühl Cool.) Denn vor acht Jahren lernte ich während meiner Zeit auf der Expo 2000 in Hannover Gofi Müller kennen. Zusammen mit ihm durfte ich während 2 Monaten im Pavilon der Hoffnung (der Walfisch) evangelisieren. Während alle den Jahren hatten wir ganz lockeren Kontakt und heute habe ich herausgefunden (via Revolution-One), dass Gofi ein Video-Blog hat. Und dort dokumentiert er alle seine ganz genialen Aktionen, die sie durchziehen.

Unter anderem hat er im Sommer 2007 eine coole Aktion gestartet: Sie haben Leute an der Bushaltestelle abgeholt und dorthin kutschiert, wo sie wollten. Die einzige Bedingung war: Sie musste ein Interview vor der laufenden Kamera geben. Das Ganze lief unter dem Namen KarachoTV. Einer der KIassiker ist diese Folge:

 

Seit einiger Zeit nun ist er als Profi-Christ unterwegs und besucht alle möglichen Leute in Deutschland. Neben kernigen Aussagen finden sich auch witzige Momente, über die man einfach lachen muss. Es lohnt sich ein Blick in sein Video-Archiv. Als kleines Müsterchen die folgende Episode:

"Der Profi-Christ besucht diesmal den christlichen Underground im Nord-Osten. Die Schar der Frommen ist zwar klein, aber oho. Seht selbst."

Link: Profi-Christ Unter Schwestern

 

Noch mehr über Gofi erfährt man auf seiner Website, er freut sich sicherlich über euren Besuch...!

Leider darfst du im Moment keine Kommentare hinzufügen...