Spannend

Verschiedene Themen, die uns angesprochen haben und auf die wir euch gerne hinweisen.

Nun wird Gezwitschert!

Bereits vor einiger Zeit berichteten wir über Twitter, den Kurznachrichten-Dienst, den auch wir nutzen, um spannende Nachrichten weiterzuverbreiten. Nachdem Twitter lange Zeit nur auf Englisch verfügbar war, gibt es den Dienst seit einigen Wochen auf auf Deutsch (Heise-Meldung).

Nun hat sich auch 10vor10 dem Thema angenommen und einen Beitrag darüber verfasst:

10vor10 vom 22.12.2009

Falls ihr nun auch einsteigen wollt, seid ihr ganz herzlich willkommen, auch uns zu folgen. Ihr findet uns @Maultrommel auf Twitter.

Panorama von der Rotenflue

Ich habe heute für unseren neuesten Freundesbrief (der übrigens noch diese Woche rauskommt) ein Panorama von einem Ausflug erstellt. Wir waren Ende Oktober auf der Ibergeregg und sind auf dem Grat zur Rotenflue gewandert. Von dort konnten wir dieses Panorama geniessen. Auf dem Bild sieht man unten Rickenbach und Schwyz, weiter hinten ist Brunnen und der Vierwaldstättersee. Links sieht man auf den Stoos und rechts erscheint noch der Grosse Mythen.

Viel Spass beim Geniessen unserer schönen Schweiz!

Wenn Betten für das Klima brennen...

Dry-SoilBereits vor einiger Zeit haben wir uns hier im Blog mit Umweltschutzthemen befasst. Wir haben über die Gründe unterhalten, weshalb viele Amerikaner die Klimaerwärmung verleugnen und wir haben gesehen, wie wir selber einen kleinen Teil zum Klimaschutz beitragen können. Diese Woche begann nun in Kopenhagen die langerwartete Klimakonferenz. Wir hoffen natürlich, dass sie uns Antworten und Verpflichtungen bringen wird, damit wir Gottes Schöpfung bewahren und erhalten können!

Gleich zu Beginn hat die USA offiziell bekanntgegeben, dass sie nun das CO2 als klimaschädigendes Treibhausgas einstuft. Damit macht sie den Weg frei für strengere Gesetze in den Vereinigten Staaten. Ein Zeichen der Hoffnung, wie es der Tagesanzeiger schreibt. Das ganze Dossier des Tagesanzeigers zur Klimakonferenz findet ihr hier: http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/dossier/dossier2.html?dossier_id=421.

Parallel zur Klimakonferenz wurde ein Musikvideo zusammengestellt, welches auf eindrückliche Art und Weise auf die tickende Uhr hinweist.
(Ihr findet es, wenn ihr auf "weiterlesen" klickt)

 

Japanischer Kuhhandel

Und da hört man immer wieder, dass Japan der Schweiz weit voraus sei... Aber wie ich diese Woche herausgefunden habe, können auch sie noch etwas von uns Schweizern lernen - zumindest wenn es um unser Nationaltier, die Kuh, geht. Eine Gruppe japanischer Bäuerinnen hat eine Studienreise in die Schweiz gemacht. Und darüber gestaunt, dass die Kühe frisches Gras fressen können und Schweine ihren Auslauf haben. Aber nun wissen wir auch, wieso die Milch in Tokio doppelt so teuer ist - kein Wunder, wenn das Gras aus den USA importiert wird...

Schweiz aktuell vom 07.10.2009

Wohl denn, so lasset uns unsere Milch geniessen. Muuh!

Wieviele Autos passen in einen Bus...

Die RVBW (Regionale Verkehrsbetriebe Baden-Wettingen) haben für eine Werbekampagnie ein ganz cooles Bild gestaltet: Es zeigt ein Bus auf der Hochbrücke in Baden - und die Anzahl Autos, die es bräuchte, um den Bus zu ersetzen:

rvbw_dasbild

Konkret brauchten sie für diese Aufnahme 103 PW's, 135 Erwachsene, 15 Kinder und drei Hunde.

Es ist ein schönes Beispiel, was der öffentliche Verkehr leisten kann, wenn der Mensch bereit wird, auf ein bisschen Komfort zu verzichten. Wenn wir vermehrt die wenigen Meter bis zur nächsten Bushaltestelle zurücklegen würden, müssten wir uns viel weniger über Stau aufregen. Aber eben, einige Meter können einen grossen Unterschied machen.

Inzwischen ist auf Youtube auch ein Video aufgetaucht, welches das Making-of des Bildes zeigt (ohne Ton):

{youtubejw width="480" height="385"}mkjNvRjMG14{/youtubejw}

Was meint ihr dazu? Braucht ihr den Bus ab und zu oder bevorzugt ihr das Auto? Schreibt einen Kommentar!