Aktuell

Verschiedene Neuigkeiten rund um Japan.

Massives Erdbeben in Japan

Erdbeben_JapanHeute Nachmittag wurde Japan (Honshu) von einem starken Erdbeben (Magnitude 8.4) erschüttert, gefolgt von mehreren Nachbeben (6.4 oder stärker). Während das Erdbeben selber anscheinend wenige Schäden verursachte,  folgte kurz darauf ein starker Tsunami (über 7m hohe Wellen). Dieser brachte sehr starke Verwüstung an der Ostküste von Honshu. Im Moment versuchen die Behörden, sich einen Überblick zu verschaffen. Ausserdem wird mit weiteren hohen Tsunami-Wellen im ganzen Pazifikraum gerechnet. Die Schweizer Berichterstattung ist ziemlich ausführlich (zB. 20min, Tagesanzeiger, Schweizer Fernsehen).

Uns selber und unseren Gästen hier in Sapporo (Hokkaido) geht es gut. Wir haben die Erdbeben stark gespürt, haben aber keine Schäden. Doch nach wie vor haben wir Nachbeben, gerade während ich diesen Artikel schreibe, hat die Erde wieder stark gebebt. Auch sie haben einen Blog-Eintrag verfasst, ihr findet ihn hier.

Zur Zeit verfolgen wir die Berichterstattung im japanischen Fernsehen. Gerade vorhin haben sie begonnen, eine detailierte Liste  über die vermissten und toten Personen zu verlesen - eine ganz makabre Erfahrung. Im Moment spricht man von offiziell 33 Toten, aber den verlesenen Listen zufolge sind es mindestens 100 Leben, die das Erdbeben und vor allem die nachfolgenden Tsunamis gefordert haben.

Wir haben unterdessen Nachrichten von Missionaren in der Honshu-Region, unter anderem aus einigen der am stärksten betroffenen Städte. Dort befinden sich verschiedene Kirchen und Missionare sind dort stationiert. Bis auf ein Ehepaar konnten alle ÜMG-Missionare in Japan kontaktiert werden. Ihnen geht es den Umständen entsprechend gut. ÜMG-Deutschland hat eine Pressemeldung aufgeschaltet.

Bitte betet mit uns für die Menschen hier in Japan, die direkt vom Erdbeben betroffen sind. Betet auch für OMF und andere Christen, dass wir gut auf die Situation reagieren können und dort Hilfe leisten, wo es möglich ist.